Filigrane Schönheiten aus der blauen Nusplinger Lagune

Kommen Sie mit in die blaue Nusplinger Lagune! Vor etwa 150 Millionen Jahren befand sich im tropischen Jurameer im heutigen Gebiet des Westerbergs oberhalb von Nusplingen eine tiefe Lagune. In dieser hat sich zarter Kalkschlamm angesammelt: der Nusplinger Plattenkalk. In diesem Gestein wurden besondere Fossilien gefunden, wie zum Bespiel Flugsaurier, Krokodile und Meerengel, rochenartige Haifische. Die Funde begeistern einst wie heute die Fachleute, machen Nusplingen weltberühmt und ziehen Jahr für Jahr viele Besucher in unsere Gemeinde. Auch Sie?

Zu den häufigeren Funden im Plattenkalk gehören bis zu 25 Zentimeter lange Garnelen, genauso bestens erhaltene Ammoniten. Einzigartig sind für die Stuttgarter Fachleute Dr. Günter Schweigert und Dr. Gerd Dietl auch die versteinerten Perlboote. Schon wiederholt haben sich die beiden Geologen mit den Nusplinger Fossilfunden beschäftigt. Kein Wunder, dass diese beiden Wahl-Nusplinger bei ihren Führungen durch den Steinbruch stets so viel Interessantes zu berichten wissen!


Denn bereits seit 1993 gräbt das Stuttgarter Naturkundemuseum im Plattenkalk, der ein Juwel des Geoparks Schwäbische Alb ist. Gut 8000 Einzelfunde sprechen eine deutliche Sprache: Nusplingen ist eine der bedeutendsten Fossillagerstätten im süddeutschen Raum. Seit 2005 gibt es in unserer Gemeinde den Geologischen Lehrpfad.

Ganz wichtig ist jedoch eines: Das Graben nach Fossilien ist im Nusplinger Plattenkalk verboten.

Die einzige Ausnahme stellt der ausgeschilderte Klopfplatz des Geologischen Lehrpfads dar, wo mit Hammer und Meißel gesucht werden darf. 

Kontakt/Infos
Führungen sind jederzeit möglich.
Auskünfte erteilt die Gemeindeverwaltung Nusplingen

Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart am Löwentor
Rosenstein 1
70191 Stuttgart
Ansprechpartner: Dr. Günter Schweigert
Tel. 0711/89360
Fax 0711/8936100
Mail: museum.SMNS@naturkundemuseum-bw.de
Internet: www.naturkundemuseum-bw.de/stuttgart

Lektüretipps: „Nusplinger Plattenkalk – eine tropische Lagune der Jurazeit“, Stuttgarter Beiträge zur Naturkunde, Serie C, Nr. 45

„Im Reich der Meerengel“ – der Nusplinger Plattenkalk und seine Fossilien“ von Dr. Gerd Dietl und Günter Schweigert

Flyer zum Nusplinger Plattenkalk und dem Geologischen Steinbruch .




Hier geht es zum Bilderalbum vom Nusplinger Plattenkalk.